Wenn du noch nie etwas vom “Human Design System” gehört hast, dann wird dieser Beitrag für dich ein wenig verwirrend klingen. Falls es dich aber interessiert, besuche einfach www.jovianarchive.com und erstelle dir ein kostenloses Human Design Chart.

_

Viele Fragen, so kommt es mir vor, bewegen sich um den geheimnisvollen „manifestierenden Generator“. Ist dieser ein Manifestor oder ein Generator oder eine Mischform? Was ist der Zweck? Warum überhaupt eine extra Bezeichnung? Was ist mit diesem „Manifestieren“ überhaupt gemeint? Fragen über Fragen – Welche ich in diesem Artikel gerne beleuchten möchte.

Zu aller erst muss man verstehen was die Grundbasis der Typen im Human Design ist. Es geht hier nich um eine religiöse oder spirituelle Ansicht. Es geht auch nicht um Glauben oder ein Kategorisieren von Menschen. Human Design, und dass muss man erstmal begreifen, basiert auf Wissenschaft, auf direkt erlebbarer Mechanik. Dieses Wort [Mechanik] wird in der Physik wie folgend beschrieben „Die Wissenschaft von der Bewegung der Körper unter dem Einfluss äußerer Kräfte oder Wechselwirkungen“ und das sagt uns doch mal was. Der erste Schritt, wenn du deine Human Design Körpergrafik berechnen lässt, ist, dass du ein geometrisches Bild siehst. Ein Bild von deiner einzigartigen Mechanik. Es geht nicht darum in dieser Mechanik dein „Selbst“ zu finden. Das wirst du dort nicht sehen können. Es geht lediglich um die „Differenzierung“, es geht um Wechselwirkung, es geht um Einflüsse, Konditionierung, unbewusste und bewusste Muster, es geht um die Mechanik deines Körpers in dieser materiellen Erfahrung [Maya].

Und wenn wir dann verstehen, dass dieses holistische Zusammenspiel, aller Aspekte, jeweils eine ganz eigene Dynamik ergibt, erkennen wir was „Typ“ eigentlich ist. Dein “Typ” ist keine esoterische Begrifflichkeit, die dich von den Anderen trennen will, oder besser macht, oder schlechter macht oder gar den Auftrag gibt etwas zu erreichen. Nein, darum geht es nicht. Es gibt hier kein besser, schlechter, mehr, weniger… Du bist exakt perfekt in deiner Mechanik – So wie du bist. Es geht darum den mechanischen Aspekt deines Körpers zu erfassen, der dir schon immer gegeben war. Und genau weil er schon immer vorhanden war, geben wir so wenig acht darauf. Indem wir uns nun dem Typus, der Aura, der Strategie und der Autorität hingeben – Sie anwenden und sie erleben – Werden wir ganz automatisch in das für uns „korrekte“ Leben eintauchen – Denn die Mechanik weiß exakt bescheid wie und wo und wann.

Worin leben wir? In einer materiellen Erfahrung? In einer Matrix, einem Programm, einer Maya? Auf jeden Fall etwas, dass ganz eigene Naturgesetze hat und wir sind perfekt auf diese ausgelegt/abgestimmt. Unsere Körper wissen von Anfang an was hier die Grundmechanik ist. Atmen, Essen, Fortpflanzen,… Doch in der aktuellen Zeit, des Bewusst-Werdens, erwachen wir aus diesem Programm. Dieses Programm ist nicht mehr länger unser „König“, wenn man so will. Wir werden uns unserer eigenen Autorität bewusst und diese hat ihre ganz eigene Strategie. Und wo finde ich die? Indem ich meinen Typ kenne.

Ist das Sakralzentrum z.B. definiert (farbig), ist der Typus und alles was dazu gehört, ganz automatisch ein Generator. Ob es ein manifestierender Generator ist, wissen wir erst wenn wir das Kehlzentrum betrachten. Ist dieses definiert? Falls ja, ist es mit einem MotorZentrum (Sakral, SolarPlex, Ego, Wurzel) verbunden? Wenn Nein, dann ist es ein Generator. Falls ja, dann haben wir einen manifestierenden Generator.

Es ist unheimlich wichtig zu verstehen, dass der manifestierende Generator ein Generator ist! Es ist kein extra Typ, sondern es ist eine spezialisierte Form des Generators – Was nicht bedeutet, dass diese besser oder schlechter ist. Es ist kein Manifestor und es ist dem nicht mal ähnlich. Denn der Manifestor hat eine ganz andere Aura und Strategie. Der Manifestor Typ blickt durch ein ganz anderes Fenster in diese Welt.

Und was ist der Generator, was zeichnet ihn aus? Der Generator-Typ ist die Lebenskraft auf diesem Planeten. Er ist pure Lebens/Sexual-Kraft. Stetig erneuerbare Lebenskraft! Ohne diese ist hier Schicht im Schacht. Der Generator ist ein begnadeter Arbeiter – Und bitte lass die Bewertung von Arbeit mal beiseite, denn wenn Mensch das tut was er liebt, wird die Farbe des Wortes “Arbeit” ganz anders.

Sein Sakralzentrum ist sein Zepter, wenn man so will. Es ist seine Macht, seine Kraft, seine innere Entscheidungsinstanz – Zwei Fingerbreit unterhalb des Bauchnabels. Und wie entscheidet diese innere Mechanik? Indem sie „reagiert“. Indem er sich dem Leben hingibt, offen bleibt und ganz entspannt, durch sein Sakral, auf die Möglichkeiten des Lebens antwortet. Ja oder Nein. Und dafür muss er nicht mal etwas tun, denn seine Aura ist bereits offen – Und das von ganz alleine. Sie ist so weit offen, das alles hinein kann und das Sakral immer einen Impuls schicken wird. Einen Ton. Einen energetischen Ausdruck. Es entscheidet sozusagen was „rein“ darf, also was förderlich wäre, wofür Energie vorhanden ist und für was gerade keine Energie vorhanden ist. Es geht für den Generator also darum, sich seiner inneren Körperintelligenz hinzugeben, ihr zuzuhören und sie wieder zu entdecken. Und das gilt auch für den manifestierenden Generator!

Was macht den manifestierenden Generator nun anders? Im ersten Moment könnte man denken dieser Typ sei halb Manifestor, halb Generator. Aus meiner Sicht ist dies nicht korrekt. In der “Rave History“ wird sogar beschrieben, dass der Manifestor und der pure Generator aus dem manifestierenden Generator entstanden sind. D.h. nicht, dass der MG diese Typen erschaffen hat, sondern diese sind entstanden, aus der gegeben Planetenkonstellation, der Evolution und der Blaupause, welche mutierte (von 7 zu 9 Zentren).

Der MG hat eine Handlungsverbindung. Handlung. Eine (Aus)Wirkung. Eine kraftvolle Sprache, die wirkt. Das heißt also, dass es für diesen Generator einen Vorteil gibt. Nämlich zu Manifestieren, also eine Wirkung auf die Umwelt zu haben. Und doch ist dieser Vorteil gleichzeitig ein Nachteil. Denn wer die ganze Zeit denkt „Ich muss nicht warten, denn ich erschaffe mir die Welt, so wie sie mir gefällt“, lebt leider pure mentale Autorität, Verstand, MindFuck. Denn, was haben wir gelernt? Die einzige Instanz für den Generator, unabhängig ob er Emotional definiert ist oder nicht, ist und bleibt sein Sakral. Na was wird dann wohl manifestiert werden, wenn das Sakral gar nicht befragt wird? Richtig. Lauter Dinge, die der Kopf will. Und leider weiß der Verstand nichts über Materie, Liebe oder Richtung. Das entscheidet schließlich unsere innere Autorität – im Generator-Fall das Sakralzentrum. Nur diese Instanz kann ihn so durchs Leben führen, wie es für ihn gedacht ist. So, dass es zwar auch mal kompliziert werden kann, es uns aber niemals schaden wird.

Also man könnte nun zusammenfassend sagen, dass der ManGen ein sehr schneller und wirkender Energietyp ist, der allerdings das Problem der Ungeduld und des ewigen Leistungsdruckes mit sich trägt. Wer IMMER Manifestieren kann, hat keinen „Bock“ zu warten – Auch wenn es ihm auf Dauer vielleicht schadet, denn dann kann man die Schuld ja immer noch ins Außen projizieren. „Busy-Busy-Busy-Bees“ sagte Ra Uru Hu zu den ManGen’s, denn sie tun sich einfach unheimlich schwer nichts zu tun, zu warten bis das Leben antwortet. „Aktivität um der Aktivität willen“ ist ein Nicht-Selbst-Thema, welches man ihnen oft anmerkt. Doch nur durch Gelassenheit, durch Geduld, wird das Leben auf sie zu kommen. Denn wer die ganze Zeit redet, kann nicht zuhören!

Der manifestierende Generator hat auch einen leichten Unterschied in der Aura. Seine Aura wird etwas dichter, also undurchdringlicher (geschlossener), wenn er mit einer Aufgabe, die er im Bestfall liebt, beschäftigt ist. Dieser Typ kann in solchen Momenten dann nicht zuhören, sondern er wird völlig absorbiert in seiner Aufgabe (Leistung) sein. Leistung ist für diesen Typ das A&O. Doch was ist wichtiger: Welche Leistung ich bringe ODER wie viel Leistung ich bringe? Oft bleibt der MG auf dem Fleck stehen, obwohl er so viel leistet. Und das passiert, weil eben nicht auf das Sakral gehört wird, sondern auf den Verstand, der sagt: „Wenn du geliebt werden willst dann leiste mehr“… Wahrlich ein Dilemma in seiner Manifestations-Kraft. Daher gilt: Erkenne dich als Generator (Sakral-Reagierend) und die Manifestation wird von alleine die Wirkung ins Außen senden, damit du pure Befriedigung, auf allen Ebenen, erfährst.

Ich hoffe dieser Text bringt eine Einsicht, eine Inspiration, im Bezug zum Generator und Human Design. Natürlich könnte man hier noch ausführlicher in die Tiefe gehen, doch auf was es für den Generator ankommt ist lediglich: Geduldig sein und auf die Möglichkeit des Lebens, mit dem Sakral, reagieren.

Sehr zu empfehlen ist das Buch von Peter Schöber „Das Human Design System – Typus, Strategie und innere Autorität“. Außerdem, für die englisch-begabten, kann ich das kostenfreie Signatur-Audio von Ra Ur Hu auf https://ihdschool.com/resources/free-library sehr empfehlen.

 

Fühl dich frei, du selbst zu sein
Fred Wao

Mental Projektor
1/3 (Vessel of Love)

_

Anmerkung: Es ist möglich die Typen an ihrer Physiognomie zu erkennen. Der Generator zum Beispiel hat etwas sehr kindliches, freundliches uns warmes in seinem Gesichtsausdruck. Der Manifestierende Generator hat auch diese echte und schöne Lächeln, wirkt jedoch kantiger und “sportlicher”, wenn man so will. Schau dir dazu doch einfach mal Freunde an oder Promis, und du wirst staunen was die Übereinstimmungen sind.

_

Falls du dich mit anderen Menschen austauschen willst und tiefer gehen willst im Selbststudium, gibt es hier eine Facebookgruppe: https://www.facebook.com/groups/262682607852182/ 

_

Für eine Spende bin ich dir sehr dankbar: www.paypal.me/fredwao

# # # # # # # #

18. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen