Wenn “Spiritualität” gelebt ist/wird, wird/ist sie nebensächlich, denn All-Es ist bereits und wird immer sein. Es gibt nichts zu tun. Das einzige was besteht, ist das Innerste, und wenn dies’ Liebe ist, ist das Paradies bereits durch-EIN-ander erschaffen. Sei der Wächter , der Beobachter, der Gebende und der Genießende. Das L(i)eben ist IMMER ein-fach / und da ist alles drin / wenn es nicht einfach ist – ist es nicht wahrhaftigt/wirklich…

# # # # # # # #

27. Februar 2018

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen