Was ich in den letzten Wochen intensiv lernen & meistern durfte:

 Annehmen & Empfangen 

Nicht nur von zwischenmenschlichen Botschaften, spirituellen Einsichten oder Facetten der Liebe – Das konnte ich bereits. Und geht es nicht meist darum, was man selbst noch nicht kann?

Es ging vor ALLEm um das EMPFANGEN vom Materiellen!

Materie – Matter – Mother – Weiblichkeit … Ein Prinzip was ich sehr schätze und in vielen meiner Ideen und Lebensweisen integriere – L(i)EBE. Die Empfangende Weiblichkeit erschafft die Materie, indem es die gegebenen Ressourcen annimmt und etwas lebendiges und altruistisch-natürliches erschafft.

Ich empfange jetzt bedingungslos mit all meinem Sein (Herz) – So wie ich aus all meinem Sein bedingungslos Gebe & Sende.

NEIN, ICH VERLANGE NICHTS!
JA, ICH EMPFANGE ALLES!

Die Harmonie in mir Selbst hat sich ergründet und erneut eine Harmonie in der Unendlichkeit gefunden. Ein flüchtiger Funke in der Peripherie meines Wahrnehmungsspektrums. Subtil genug um ihn zu bemerken – Wie Flüsternde, wenn man im Halbschlaf ist.

Geld, Haut, Natur, Schönheit, Muster, Essen… all das werde ich nun genau so in mir willkommen heißen, wie die spirituellen und mystischen – Die Gebenden (IN-SPIRIT-I-ON) – Dinge im Leben.

Ich bin dankbar.
Sehr sehr DANKBAR!

Fast 3 Monate war ich nun fast ohne einen Cent unterwegs UND ich blieb im Vertrauen – Zerbrach meine letzte Existenzangst wie einen trockenen Ast. Es wurde besser und besser UND ENDLICH konnte ich mich von dieser vergessenen Angst befreien. Sie annehmen. Sie erLösen. Vergeben. Lieben.

ANGST VOR MATERIELLEN BESITZ -> WAS DIE ANGST BEINHALTET ALLES ZU VERLIEREN, DURCH ZU VIEL BESITZ.

TEUFELSKREIS. EGO SCHEISS. TROSTPREIS.

Poa… Hat das in mir gescheppert, als ich es erkannt hatte! Und ich dachte ich hatte den Weg des Leidens verlassen. Doch ganz heimlich war da dieser Ur-GlaubensSatz “Mit ehrlicher Arbeit wird man nicht reich.” oder “Mit Geld wird man nicht glücklich.” oder “Materie ist alles nur Illusion und unwichtig – gar böse.”

!!!Was für ein Quatsch!!!

Natürlich macht Geld nicht glücklich – Es aber abzulehnen, obwohl es fließen will, ist als ob man eine Einladung zum Abendessen ablehnt – Das bereits mit viel Mühe und Liebe zubereitet wurde – Nur weil man sich “Nicht gut genug fühlt” ODER “Angst hat in eine Schuld” zu rutschen! Wozu???

Puh… Lange dachte ich “Wenn ich jetzt Geld annehme… Zu viel Geld generiere, gespendet bekomme, VERDIENE… kommen “andere” und nehmen es mir wieder weg -> und somit würde ich für “nichts” etwas getan haben. Ich muss so herzlich lachen, weil es jetzt so unglaublich engstirnig für mich klingt!

Selbstverständlich kann man mit ehrlicher Arbeit reich werden, denn Arbeit ist manifestierte LIEBE UND ist EHRENHAFT  Jedes Wesen achtet dies und wird niemals zögern diesen Reichtum (Reich im Tun) im Zusammensein zu genießen.

FÜR-EIN-ANDER-REICH-TUN 

UND JA: Materie ist Illusion. Doch Illusion ist Realität. Und auch wenn ich mich auf den Kopf stelle, meine eigene Realität bilde, mich zerpflücke, in tausend Stücke umher-Rücke… BLEIBT Realität vorhanden und wirkend durch mein WIRKEN. GEGEN JENES (zu sein) ist immer GEGEN SICH (zu sein) … WAO… EINSICHT. AUSSICHT. WIRKLICHT (be)wirkt LICHT und BRICHT sich im Schoß der MATRIX…

Alles BILDET sich aus IDEEN von BILDERN. 
GEIST – MATERIE – GEIST – MATERIE… 
Das ist wie Schaukeln. Das macht Spaß!

Schön, dass DU mir noch folgen kannst. Erkennst du dich?
Löse den Rest mit mir gemeinsam im Alleingang.

WOHLSTAND FÜR ALLE!
WOHL-STEHEND. GENUG GESESSEN.

“Get Up Get Out & Get Something.”

GELD-MAGNET Aktiviert
IDEEN-CLOUD Inspiriert
MANIFEST-SOUND Extrahiert

~ ~ ~ ~ Alles fließt ~ ~ ~ ~

DANKE!

DANKE an ALL die WESEN, welche nie aufgegeben haben & immer wieder weiter-gegeben haben, bis ich es angenommen habe, hinein biss und so viel Vertrauen aufbauen konnte, dass ich keine Angst mehr davor hatte, fremdes anzunehmen. Fremd ist nun mein Freund und wir hängen außen rum und erkunden uns durcheinander gegenseitig 

Ich darf ernten und alle Samen der Ernte
vervielfachen die Ernte für uns ALLE!

Gleicher Weg.
Neuer Terrain.
Gleiche Umgebung.
Neue Geräusche.
Alles Gleich.
Dennoch Neu.

Ich L(i)EBE meine GABE,
mit allen GABEN die ich in mir TRAGE,
SAGE und LABE ich uns ALLE.

VOLL GERNE! 

Aho
Liebe Liebe

# # # # # #

6. Juli 2018

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen