Wir leben in einem Gleichnis und dieses gilt es zu genießen.

Hör’ auf verstehen zu wollen. Lege all deine Last ab. Fall dir selbst in die Arme. Nutze deine Kraft für dieses wunderBunte Kunstwerk.

Wo bleibt hier der Realismus? Realität ist nicht fix sondern nur ausgedacht – denn du erschaffst.

Wenn es oben und unten gibt, gibt es auch die Mitte. Und diese bist du. Der Punkt um den sich dein Horizont dreht. Sei die Sonne für deine Umgebung, anstatt der Nebel.

Ziehe los und blicke hinter die Angst. Schüttel dem Ernst des Lebens die Hand – und verabschiede dich. Lebe dein Ändern.

Du bist lebendige Kunst – und diese heilt.

# # # # # #

16. Februar 2018

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen